adler_art_03                                                                                                          Adler                                                       

             Aktuelles                                                 

Historisches               
                          
                                              Hinterzimmertheater                      


                                    
Kulturbühne

                                                           Impressionen

                                                                 Links
Die Geschichte des Hinterzimmertheaters

Das HINTERZIMMERTHEATER wurde am 15. Oktober 1986 im ersten Stock des Cafe Lehre in Rottweil gegründet durch Dorothee Meylan, Carina Schnabel-Hudec, Sulla Bratke, Peter Burri und Frank Golischewski.

Im Kriminalspiel "Detektiv Ralph Tölpel: Leichen am Rande" spielten Dorothee Meylan, Carina Schnabel-Hudec, Peter Burri und Frank Golischewski.

Gespielt wurde im Cafe Lehre und auf Bühnen im ganzen deutschsprachigen Raum.

So entwickelte sich das HINTERZIMMERTHEATER mehr und mehr zum reinen Tourneetheater.


Stücke (Liste nicht vollständig):


„Der Mord, 3 Akte“ nach Sophokles

„Antigone, Erweckung“ nach Sophokles

„Der militärisch-industrielle Komplex“ nach Edzart Reuter  und Agnes
Hürland-Büning

„Die Abtreiberin“ nach „Die Auschwitz-Hefte“

„Der Tod des Old Shatterhand“ nach Karl May: „Fräulein Pollmer, eine psychologische Studie“

„Der Tritt, Humoreske nach Dietrich Thurau“

„Wird prima“   autorisierte Dramaturgisierung des Romanes „Geht in Ordnung – Sowieso - - Genau - - -“ von Eckhard Henscheid                 

„Das Abenteuerliche Herz“  autorisierte Dramaturgisierung des Nachtstückes von Ernst Jünger

„Markus Bartel sucht ein Weib“ Operette

"In der Einsamkeit der Baumwollfelder" von Bernard-Marie Koltes

Ensemble:

Jane Frank
Inge Fuchs
Beate Kalmbach
Verena Balschuß
Manuela Hirth
Michael Otto
Max Lacher
Tobias Otto
Peter Burri
Martin Heinrichs
Werner Nörenberg
Anne Mokinski














Tourneeorte: Albstadt, Thaliatheater - Amberg, Amt f. Kultur u.Sport - Ansbach, Finanzfachschule des Staates Bayern - Bamberg, Palais Schrottenberg - Bayreuth, Studiobühne - Biberach,Riß, Komödienhaus - Burgdorf, CH, Amt f. Kultur - Coburg, Literaturkreis Aula der Gymnasien - Dresden, Projekttheater - Esslingen, Stadtbücherei - Frankfurt/Main, Goethe Theater - Freiburg/Br., Wallgrabentheater - Freudenstadt, Gymnasium - Göppingen, Stadtbücherei - Hannover, Theater am Küchengarten - Hechingen, Stadthalle - Heidelberg, Stadtbücherei - Heilbronn, Stadtbücherei - Lahr,Gymnasium - Leonberg, Stadtbücherei - Ludwigsburg, Stadtbücherei - Köln, Comedia Colonia - Marburg, Kulturladen - Nimburg, "Kumedi" - Radebeul, Klubhaus der Arzneimittelwerker - Ravensburg, Theater Ravensburg - Regensburg, Alte Mälzerei - Reutlingen, Theater in der Tonne - Tübingen, Romanisches Seminar der Universität - Schwäbisch Hall, Club alpha 6o - Stuttgart, Stadtbücherei u. Theater in der Altstadt - Ulm, Theater in der Westentasche - Villingen-Schwenningen, theater aktuell, Stadtbücherei, Theater am Ring, Kulturzentrum Scheuer - Waldshut-Tiengen, Stadthalle - Winnenden, Volkshochschule - Zittau, Gerhard-Hauptmann-Theater - sowie Kirchheim,Teck, Konstanz u.Meersburg

1999  zog das HINTERZIMMERTHEATER ins Gasthaus ADLER in Hausen ob Rottweil. Seit dem Tod von Dorothee Meylan 2008 leitet Peter Burri das Theater alleine.

Hier mit:


„Der wahre Held des Abendlandes“ (Neuübersetzung „The Playboy of  the Western World“ von          John Millington Synge)

„Ödipus auf Kolonos“ (Neuübersetzung des Sophokles)

„Tiere kriminell? Allerdings!“  Vortrag

„Der zerbrochne Krug“ Kleist, teilweise Übertragung ins Deitsche

"I hired a contract killer" nach Kaurismäki

„Der gestiefelte Kater“ nach Tieck

„Großer Durst …......!!“  Solokomödie

"Aus der Fremde" Jandl

"Du wahres Rindvieh" eine Operette vom Lande

„Der Steuerbürger“ Komödie in 5 Akten

"20.000 Euro" Kriminalspiel auf dem Finanzamt

"Der Räuber" Friedrich Schiller

"Steller, die Seekuh oder Amerika von hinten" Peter Burri

"En mords kerle" nach J.M.Synge

 






impressum
webmaster:www.artifaque.de